Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

Leibhemd

Johan von Adlerstein (li.) mit Heinrich von Frovenberg (re.)

Abbildungen von Leibhemden sind selten – den Grund dafür nennt wahrscheinlich der Königsspiegel um 1250, in dem es heißt, das Hemd sei kürzer zu schneiden als der Rock, weil sich kein höfischer Mann mit Hanf oder Flachs schmücke. Daraus lässt sich schließen, dass Leibhemden kürzer als der Rock und aus Hanf oder Flachs (Leinen) hergestellt waren.

Wahrscheinlich sollte das Leibhemd den Rock vor dem eigenen Schweiß schützen und zum Tragekomfort beitragen, zumindest wenn das Obergewand aus Wolle gefertigt war, da sich Hanf bzw. Flachs angenehmer auf der Haut trägt.

 

Mit freundlicher Genehmigung von: Johan von Adlerstein (Eventürische Historie) (links) Darstellungszeit: Spätes Mittelalter zusammen mit Heinrich von Frovenberg (rechts)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2017