Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

Bohnen

Grünes Bohnen-Fleisch-Gemus

Zutaten für 10 Portionen:

  • 1500 Gramm grüne Bohnen, (Brechbohnen)
  • 1-2 Rüben (altenativ 8-10 Kartoffeln, die es im MA nicht gab)
  • 2-3 Mohrüben
  • 1 Stange Lauch (Porree)
  • 1/2 Sellerie
  • 2-3 Zwiebeln
  • 100 Gamm  Schweineschmalz 4-5 EL
  • 125 Gramm  Speck, durchwachsen
  • 1 Liter Gemüsebrühe (Wasser)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Bohnenkraut, frisch (oder 2 TL getrocknet)
  • 1500 Gamm Fleisch (Kammfleisch oder Kasslernacken)
  • 50 Gamm  Mehl (2-3 TL)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 dicke Scheiben Brot als Beilage

Zubereitung:

  1. Die Brechbohnen putzen und in (ca. 3-5 cm lange Stücke schneiden).
  2. Suppengrün (Rüben, Möhren, Sellerie und Lauch) putzen und in kleine Streifen Schneiden
  3. Bohnen, in wenig Salzwasser mit Suppengrün (geputzt und zerkleinert) ca. 1 Std. kochen lassen.
  4. Fleisch (Kassler) in mundgerechte Stücke schneiden kurz in der vorgeheitzten Pfanne mit (2-3 EL) Schmalz anbraten und der Suppe hinzufügen.
  5. Rüben putzen und in kleine Würfel (ca. 1 cm) schneiden ca. 1/2 Std. vor Schluss zusammen mit Bohnenkraut und Pfeffer hinzufügen.
  6. Zwiebel klein würfeln und mit durchwachsenen Speckwürfeln in vorgeheitzter Pfanne mit (2-3 EL) Schmalzgoldgelb anbraten. Mehl hinzugeben, anschwitzen und in die kochende Suppe unterrüren.
  7. frische zerkleinerte Petersile (am besten frisch) kurz mitkochen.
  8. Fertig.

2017-01 Ludi

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2017