Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

"Gemus" - Gemüsesuppe

Gemus - Gemüsesuppe

Zutaten für ca. 10 Portionen:

  • 2 Kilogramm Gemüse der Saison je nach Geschmack: (zum Beispiel: Möhren, Weißkraut, Zwiebeln, Lauch, Rüben, Kohlrabi, Sellerie)
  • 1 Kilogramm Bauchfleisch / Bauchspeck / oder Schmalzfleisch
  • 3 Liter Wasser (Brühe)
  • 1 Bund Petersilie (zum Garnieren)
  • 1 Bund Kräuter der Saison (Liebstöckel, Kerbel,  Kümmel, Kardamom, Ingwer)
  • 3-6 kleine Zwiebeln / Schalotten
  • 200 Gramm Schmalz (oder Speiseöl) Backen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 Scheiben Brot als Beileage

Vorbereitung Gemüseküche:

Alle Zutaten werden gereinigt und wie folgt jeweils nur eine Zutat in eine Schale geben:

  1. Zwiebeln und Schalotte abziehen und in feine Würfeln schneiden
  2. Gemüse reinigen, in mundgerechte Würfel schneiden
  3. Kräuter waschen und trocken schütteln und fein hacken,
  4. frische Petrersilie waschen und trocken schütteln und fein hacken, mit feuten Tuch abdecken

Vorbereitung Fleisch:

  1. Das Bauchfleisch in kleine Würfel schneiden,

Zubereitung:

  1. Zwiebelwürfel im Kessel (8-Liter) mit wenig Schmalz (oder Öl) goldgelb rösten, dann
  2. die Bauchfleischwürfel hinzugeben und kurz anrösten
  3. restliches Schmalz hinzugeben
  4. Gemüse in folgender Reihenfolge unter ständigen rühren zugeben: Erst dunkles Wurzelgemüse, dann helles Wurzelgemüse zum Schluss feines Gemüse (Lauch)
  5. Wasser vorsichtig zugeben, zum Kochen bringen, gelegentlich rühren und ca. 45 Minuten garen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken,
  7. Die Kräuter ca. 15 Minuten vor dem servieren der Brühe zugeben.
  8. Fertig

Ausgabe:

  1. Suppe (200-300 ml) in Schale füllen
  2. mit frisch gehackter Petersilie garnieren
  3. 1 Scheibe Brot zugeben
  4. Fertig. Guten Appetit!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2017