Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

Haferwurzel

Die Haferwurzel

Geschichte

  • sehr beliebtes Wurzelgemüse
  • häufig als Weißwurzel bezeichnet
  • Korbblütler (Asteraceae)
  • stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum
  • schon in der Antike als Gemüse verwendet
  • Albertus Magnus im 13. Jahrhundert als erster erwähnt und wegen ihres Geschmacks rühmte

Haferwurzelgemüse auf Kräuterbrot

Alternativ für Haferwurzel verwenden wir Schwarzwurzel

Schwarzwurzel auf Kräuterbrot

Zutaten für 3 Personen:

  • Schwarzwurzeln - 580-ml-Glas
  • 6 Scheiben Bauernbrot 
  • 6 Scheiben K-Classic Schwarzwälder Schinken
  • Bärlauchbutter,
  • Salz
  • Pfeffer
  • Liebstöckel
  • Knoblauch
  • etwas Öl
  • Soßenbinder hell
  • 100 ml Milch
  • Margarine (1)

Zubereitung:

  • Brot mit Bärlauchbutter bestreichen, Pfanne mit Öl und gepressten Knobi erhitzen, Brot kross braten (grillen geht auch)
  • Schwarzwurzel 10-15min in Salzwasser kochen, abschütten, Milch und Margarine zu geben, erhitzen und mit Soßenbinder (2) andicken. Mit Pfeffer & Liebstöckel würzen.In der Zwischenzeit den Schinken in der Pfanne kross braten .
  • Anrichten, aufessen und sich danach die Finger lecken und sagen „Das machen wir mal wieder“!

Quelle: Schwarzwurzel auf Kräuterbrot von Ellenweore 2012

"Schlaumeier" Anmerkung:

  1. Auf Grund der Zutaten eine Herrenspeise, die ohne Schinken auch zur Fastenzeit gegessen wurde. Die Haferwurzel wurde gekocht und zu Brei gestoßen.
  2. Die alternative Zubereitung entspricht unseren heutigen Essgewohnheiten und mundet sehr Lecker!
  3. statt Magarine wurde im MA eher Schweineschmalz verarbeitet
  4. statt Soßenbinder helles Mehl und Fett zur Mehlschwitze verarbeiten oder Brotwürfel als Tunke
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2017