Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

Überschrift

gepökelter Schweinenacken in Senf-Käse–Kruste

Kasseler mit Senf-Käse-Kruste


Zutaten für 4-5 Personen:

  • 1 kg Kasseler, ohne Knochen
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 75 g Käse (Gouda), mittelalt
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 100 g Schlagsahne
  • 20 g Mehl
  • 1 EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Den Kasselerbraten auf die Fettpfanne des Backofens setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°, Gasherd Stufe 3) ca. 1 Stunde braten.
  • Nach 30 Minuten Garzeit 1/8 Liter Wasser angießen.
  • Für die Kruste das Toastbrot zerkrümeln und den Käse reiben. Beides mit Milch und Senf zu einer glatten Masse verrühren.
  • Kasselerbraten damit bestreichen und weitere 15 Minuten braten.
  • Das Fleisch aus dem Backofen nehmen und etwas ruhen lassen. Anschließend in gleichmäßige Scheiben schneiden.
  • Den Bratenfond mit etwas heißem Wasser ablöschen und durch ein Sieb gießen. Mit Wasser auf 1/4 l auffüllen und in einem Topf aufkochen. Sahne und Mehl glatt rühren. Soße damit binden, aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Kräuterklöße (Kartoffelklöße halb und halb mit frischen Kräuter verknetet) und Blumenkohl oder Brokkoli.

Quelle: Kasseler in Senf-Käse–Kruste von Ellenweore 2012

"Schlaumeier" Anmerkung:

  1. Auf Grund der Zutaten ehrer eine Speise für Bauern und Herren.
  2. Die Zutaten waren ganzjährig verfügbar.
  3. Die beschriebene alternative Zubereitung entspricht unseren heutigen Essgewohnheiten und mundet sehr!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2017