Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

Interne Vereins-Arbeitseinsätze oder Treffen

Wir ziehen um!

Im August 2022 zieht unser komplettes Vereinsequipment nach Niedersachsen. Somit endet, mit einem weinenden Auge eine Ära am alten Vereinssitz in Ballenstedt/Opperode.

Termine:

  • Sa: 13.08.2022
  • Sa: 27.08.2022
  • Do: 29.09.2022
  • So: 02.10.2022
  • Fr:  07.10.2022
  • Sa: 08.10.2022

Verantwortlich: Vorstand

Samstag 13.08.22:

Der erste Tag des Umzuges.

Am frühen Vormittag treffen die ersten zwei Mitglieder im neuen Vereinslager zur Schlüsselübergabe ein!

Im Anschluss heist es erstmal Besen schwingen und Regale aufbauen. Kurze Zeit später trifft auch schon unsere "Kutsche" ein. Ein wenig chaotisch ist es ja doch im Inneren, nach der schnellen Umzugspackaktion. Also erstmal Sortieren. Was wird für die nächsten Veranstaltungen gebraucht, was muss repariert werden und was kann bereits jetzt schon eingelagert werden. Gesagt getan. Am frühen Nachmittag ist der erste Arbeitseinsatz beendet.

Danke für die Unterstützung!!

Samstag 27.08.22:

Am zweiten Tag des Umzuges ging es in Ballenstedt los. Dort wurde aus dem alten Lager noch einiges an Equipment abgeholt und gemeinschaftlich im neuen Lager einsortiert.

Die im Vorfeld montierten Regale füllen sich ziemlich schnell, sodass Thorin und Lars aus etwas Holz mit Säge und Schrauben noch zwei weitere Regale gebaut haben. Selbstverständlich immer mit einem wachen Auge durch unseren Graf. :-) Nun herrscht gute Übersicht.

Weiterhin wurden Zelte und Baldachine gesichtet. Ausrüstung zur Reperatur und Pflege verteilt und der Hänger wurde gewichtsorientiert umgeladen.

Donnerstag 29.09.22:

Heute war Notarielle Beglaubigung der neuen Vereinsregisterumtragung. Nun geht alles nach Stendal und wieder zurück zum neuen Vereinssitz.

Danke an die anerkannte Kanzlei FRIELING, WARMBOLD, FIEDLER & NICKLAS in Coesfeld.

Sonntag 02.10.22:

Am heutigen Tag wurde Inventur gemacht und ein paar Seile gespannt, damit im Notfall auch mal ein feuchtes Zelt oder der Baldachin zum trocknen aufgehangen werden kann.

Und dieser Notfall ist bereits nach dem Kaiser Otto Fest eingetreten. Noch am Montag späten Abend wurde unser Herzstück, der riesige Gemeinschaftbaldachin mühevoll in die Luft gezogen, damit er trocknen kann. Nicht ganz einfach, aber auch hier ziehen die GreifenRitter an einem Strang und das nicht nur sprichwörtlich.

Freitag 07.10.22:

Alles muss gelernt werden, also auch die Arbeiten, die keiner gerne macht, aber wichtig sind und niemand so wirklich bemerkt, weil sie in mühevoller Denkarbeit über Stunden, Tage, Wochen und Monate immer wieder im Hintergrund ablaufen.

Am Freitag traf sich der Vorstand um die letzte Veranstaltung gemeinsam abzurechnen. So viel Papierkram. Aber es ist eben noch kein Meister vom Himmel gefallen, also wird der neue Schatzmeister in die wichtigen Buchhalteraufgaben eingewiesen.

Tolle Hilfe!! Vielen Dank an das gesamte junge Team bestehend aus Vorstand, Assistenz und Jugendsprecher.

Samstag 08.10.22:

Nachdem der Baldachin nun eine Woche austrocknen konnte, musste er auch wieder zusammengelegt werden. Dazu haben sich recht spontan ein paar Ortsansässige Vereinsmitglieder getroffen.

Unsere Kutsche durfte eine Woche lang auswärts parken und hat zudem noch neue Wagenräder durch die KFZ Werkstatt AUTO PLUS Satzgitter erhalten. Wir bedanken uns für die schnelle und hervorragende Arbeit.

Außerdem wurde durch ein tüchtiges Vereinsmitglied folgende wichtige Arbeiten übernommen:

- Auflaufbremse wieder funktionsfähig ohne Quietschgeräusche
- Schmier-Nippel entrostet und gängig gemacht
- sauber abgeschmiert
- Radnaben entrostet und gefettet
 

Nun können wir entspannter in die Wintersession starten.

Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2022