Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

10. - 11. September - Braunschweig

Tag des offenen Denkmals

Beim bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ bauen wir unsere Zelte rund um die St. Nicolai in Braunschweig an der Römerstraße auf.

Unsere Angebote können in nachfolgender Zeit besucht werden:

  • Samstag, 10.09.2022: 11 - 18:30 Uhr
  • Sonntag,  11.09.2022: 11 - 17:00 Uhr

Projektverantwortlich: Vorstand und Morten Hennebichler

  • Schaulager
  • Kochen am offenen Feuer
  • Gerichtsbarkeit getreu dem Sachsenspiegel
  • Mitmachmärchen mit Graf von Schwarzburg
  • Knappenschule mit den GreifenRittern
  • verschiedene Bastelangebote für Kinder
  • uralte Schmiedehandwerkskunst

 

Schnellzeichnungen / Impressionen

Bericht der Jugendmitglieder:

Ein spanendes Wochenende liegt hinter uns.

Vikar Morten Hennebichler hat unseren Vorstand angesprochen, ob unser Verein nicht zum Tag des offenen Denkmals Zeit hat um den „kleinen Braunschweiger Dom“, also die St. Nikolai Kirche im Stadtteil Melverode zu beleben. Da Morten selber Vereinsmitglied ist, haben wir nicht lange überlegen müssen und haben ein paar Vereinsmitglieder für diese Veranstaltung begeistern können. Wir waren eine kleine Truppe von gerade mal 11 Leuten. Aber diese 11 Teilnehmer haben eine richtig tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Ein kleines Feldlager mit 5 Zelten, Knappenausbildung, Kinderfeldzug, Mitmachmärchen, allerhand Basteley, Waffenshow, die Feldküche mit einer mittelalterlichen Krautpfanne und sogar unser Hofschmied Karsten, waren das gesamte Wochenende ein Anziehungspunkt für Groß und Klein. Ebenfalls wurden wir von Herzog Bernhard III nebst Gemalin besucht, welchem am heiligen Sonntag die Ehre zu Teil wurde, die jungen hervorragend ausgebildeten Knappen höchst persönlich zu GreifenRitter´n zu ernennen.

Auch die geselligen Abende haben nicht gefehlt. So sind wir am Freitagabend gemeinsam in die griechische „Taverne“ gepilgert um uns dort für den nächsten Tag zu stärken, oder am Feuer unter dem Baldachin wurde wieder viel gelacht und Geschichten von alten Zeiten erzählt.

Ein tolles Wochenende, welches so gerne wiederholt werden kann. Vielen Dank an alle Organisatoren, den Kulturverein, die Nachbarschaft und besonders an die Kirche, welche diese Veranstaltung erst möglich gemacht hat.

Wir kommen gerne wieder.

Geschrieben: Nick (Jugendsprecher), Tim (Vorstand)

Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2022