Gelebtes Mittelalter e.V. Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte D-06493 Ballenstedt / Harz
Gelebtes Mittelalter e.V.Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und GeschichteD-06493 Ballenstedt / Harz

Die Mitgliederversammlung

Rechtliche Grundlagen zur Mitgliederversammlung (MV) sind in der Satzung unseres Vereins unter Paragraf 8 in den Absätzen 1 bis 8 beschrieben.

Beschlussfassendes Vereinsorgan

  • Die Mitgliederversammlung als das oberste beschlussfassende Vereinsorgan ist grundsätzlich für alle Aufgaben zuständig, sofern bestimmte Aufgaben gemäß dieser Satzung nicht einem anderen Vereinsorgan übertragen wurden.

  • Ihr sind insbesondere die Jahresberichte zur Beschlussfassung über die Genehmigung und die Entlastung des Vorstandes schriftlich vorzulegen.

Auszug aus Vereinsordnung Gelebtes Mittelalter e.V. | Stand 2021/03

Einberufung der MV

  • Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand des Vereins nach Bedarf, mindestens einmal im Geschäftsjahr, nach Möglichkeit im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs einberufen.

  • Die Einladung erfolgt mindestens 14 Tage vorher per E-Mail durch den Vorstand mit Bekanntgabe der vorläufig festgesetzten Tagesordnung an die dem Verein zuletzt bekannte Mitgliedsadresse.

  • Mitglieder, die keine E-Mail-Adresse haben, werden per Brief eingeladen.

  • Die Einladung gilt dem Mitglied als zugegangen, wenn es an die letzte vom Mitglied des Vereins schriftlich bekannt gegebene Adresse gerichtet ist.

Auszug aus Vereinsordnung Gelebtes Mittelalter e.V. | Stand 2021/03

Kompetenzen der MV

Die Mitgliederversammlung entscheidet auch über:

  • Gebührenbefreiungen,
  • Aufgaben des Vereins,
  • An- und Verkauf sowie Belastung von Grundbesitz
  • Beteiligung an Gesellschaften
  • Aufnahme von Darlehen ab 500,00 EUR
  • Genehmigung aller Geschäftsordnungen für den Vereinsbereich
  • Mitgliedsbeiträge,
  • Satzungsänderungen
  • Auflösung des Vereins

Auszug aus Vereinsordnung Gelebtes Mittelalter e.V. | Stand 2021/03

Beschlussfähig der MV

  • Jede satzungsmäßig einberufene Mitgliederversammlung, bei Anwesenheit des Vorsitzenden oder des Stellvertreters und von mindestens der Hälfe der Vorstandsmitglieder, wird als beschlussfähig anerkannt, ohne Rücksicht auf die Zahl der er-schienenen Vereinsmitglieder.

  • Jedes Vollmitglied und eine Vertretung der Jugendmitglieder (Jugendsprecher/in) hat eine Stimme.

Auszug aus Vereinsordnung Gelebtes Mittelalter e.V. | Stand 2021/03

Beschlüsse der MV

  • Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.

  • Bei Stimmengleichheit entscheidet die Mehrheit der Stimmen der Vorstandsmitglieder.

  • Beschlüsse der Mitgliederversammlung können auch schriftlich oder fernmündlich gefasst werden, wenn der/die Vorsitzende oder der/die Stellvertretende und mindestens die Hälfe der Vorstandmitglieder ihre Zustimmung zu diesem Verfahren schriftlich oder fernmündlich erklären.

  • Dies wird als beschlussfähig anerkannt, wenn Zwei-Drittel der Vollmitglieder auch schriftlich oder fernmündlich beteiligt sind.

  • Schriftlich oder fernmündlich gefasste Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind schriftlich niederzulegen und zu unterzeichnen.

Auszug aus Vereinsordnung Gelebtes Mittelalter e.V. | Stand 2021/03

Außerordentliche MV

  • Eine Mitgliederversammlung kann durch den Vorstand oder auf Antrag durch ein Drittel der Vollmitglieder einberufen werden, wenn es das Interesse des Vereins erfordert.

Auszug aus Vereinsordnung Gelebtes Mittelalter e.V. | Stand 2021/03

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gelebtes Mittelalter e.V. - Nachempfindung und Darstellung mittelalterlicher Kultur und Geschichte - 2009-2022